Aufrufe
vor 2 Monaten

Integrationskonzept

  • Text
  • Konzeption
  • Goerlitz
  • Ankommen
  • Integration
  • Landkreis
Integrationskonzept "Ankommen und Leben im Landkreis Görlitz"

ein, dass Migranten und

ein, dass Migranten und Geflüchtete momentan in der Region nur geduldet 5 werden (76%). Lediglich 16% der befragten Personen meinen, dass Geflüchtete und Migranten von den Menschen in der Region als gleichberechtigte Bürger akzeptiert werden. Dementsprechend zeigt sich auch lediglich etwas mehr als ein Drittel der Befragten (37%) zufrieden mit dem Stand der Integration, während etwa die Hälfte (47%) unzufrieden mit dem Stand der Integration ist. 5 In Abgrenzung zur Duldung als Aufenthaltsstatus. 22 |

Kriterien für gelingende Integration Die Kriterien, die für die Bevölkerung eine gelungene Integration ausmachen, lassen sich in zwei Gruppen unterscheiden. Zum einen die „Muss-Kriterien“ (mit einer sehr hohen Zustimmung in den Befragungsergebnissen), zu denen die Achtung des Grundgesetzes, die Beherrschung der deutschen Sprache und die Akzeptanz der deutschen Kultur sowie Berufstätigkeit gehören und den „Kann-Kriterien“ (mit einer mittleren Zustimmung). „Kann-Kriterien“ sind die Übernahme der deutschen Kultur, gesellschaftliches Engagement, ein deutscher Freundeskreis und das Leben deutscher Sitten und Bräuche. Aus diesen Antworten lässt sich schlussfolgern, dass die Mehrheit der Befragten Respekt vor dem Grundgesetz und die Akzeptanz deutscher Werte und Kultur erwartet, nicht aber die Übernahme deutscher Sitten und Bräuche. Dieser Unterschied zwischen der ausgesprochen hohen Zustimmung bei Kriterien wie „Achtung des Grundgesetzes“ und der Erwartung, die deutsche Sprache zu beherrschen, auf der einen Seite und der lediglich mittleren bis eher geringen Zustimmung bei der „Übernahme der Kultur“ und den anderen Kriterien der zweiten Gruppe lässt durchaus auf ein überwiegend tolerantes Integrationsverständnis schließen und unterstreicht noch einmal die bereits schon erwähnte „Politik der Bedingungen“. Deutlich wird dies schließlich auch an der überaus geringen Zustimmung bzw. der starken Ablehnung (82%) bei der Aussage, dass gelungene Integration die Konvertierung zum christlichen Glauben bedeuten sollte. | 23

Gesundheit / Soziales

Regionaler Psychiatrie- und Suchthilfeplan Landkreis Görlitz
Gesundheitliche Situation der Vorschulkinder - Schuljahr 2009/2010
Integrationskonzept
Integrationswegweiser Landkreis Görlitz, Schnittstellenpapier